Vorwort

Liebe Freunde und sehr geehrte Gäste,

zuerst einmal herzlich willkommen in unserem Haus!
Seit nunmehr 30 Jahren sind unsere Mitarbeiter und wir darum bemüht, Ihnen ein paar schöne Stunden in der Alten Schmiede Durlach zu bereiten. Freundliche Gastlichkeit und Gemütlichkeit sind alte badische Traditionen, die wir gerade in unserer hektischen Zeit gerne pflegen.

Wir haben für Sie ein kleines „kulinarisches Geschichtsbüchle“ zusammengestellt. Sie finden hier, neben – nicht immer ganz ernst zu nehmenden – Anekdoten aus der Historie Badens, vor allem echte badische Gerichte, die wir nach originalen Rezepten frisch und liebevoll für Sie zubereiten.

Herzlich Willkommen

Wir wünschen Ihnen einen schönen Auf- enthalt in der Alten Schmiede Durlach und für Ihr Essen, natürlich auf gut badisch „en gude Abbeditt!“

Alte Schmiede Durlach

Ihre Familie Goerner & das Alte Schmiede Team

Öffnungszeiten:

Wir haben täglich ab 17.00 Uhr geöffnet.

An Sonn- und Feiertagen sind wir auch zum
Mittagstisch von 11.30 bis 15.00 Uhr für Sie da.

Um einen Tisch für Sie gewährleisten zu können, empfehlen wir Ihnen entweder » hier online oder
telefonisch unter: 0721 493251 zu reservieren.

Neuigkeiten auf Facebook

Einen Momendle bidde

...immer aktuell!

De „Karle mit de Dasch“

Markgraf Karl II war seller, wo in Dorlach die Karlsburg hat baue lasse. Berühmt worre isch er, weil er immer mit ere Dasch um de Hals rumg´laufe isch.

Die Leut sage, er hätt die Dasch dabei g´habt um die Bauarbeiter der Karlsburg in bar auszuzahle - aber des stimmt net!

Markgraf Karl II

Der Karl war en ziemlich verfressener Kerle un wollt auch unnerwegs immer was leckeres schnabbuliere. Deshalb musste ihm sei Leibköch alle Speise in die berühmte Dasch packe. Selle Dasch war halt leider ziemlich kloi. Um doch möglichst viele verschiede Leckerbisse nei zu bekomme, habbe die Köch eifach die Portione kloiner g`macht - ungefähr so groß die heutige Vorspeise.

Wir henn e paar Original-Rezepte vom Karle seine kloine Lieblingsesse ausfindig g`macht un biete Ihne hier als Vorspeise selle leckere Gerichte, die wo früher nur de Markgraf Karl persönlich genieße durft!

„Küsser-Schreck“

................................................................... 4,90 €


feine hausgemachte Knoblauch-Crème, serviert mit frisch gebackenem Brot zum dippen

 

der Erfinder der Vorspeis?...

„Karpatschio vom Dafelspitz“

................................................. 10,90 €


dünn aufgeschnittene Scheiben vom zart gegarten Kalbs-Tafelspitz, fein mariniert - mit einem kleinen Salatbukett und leckerem Kräuter-Dip serviert

„Kloiner Saladdeller“

................................................................. 5,90 €


klassisch badisch - mit hausgemachtem Kartoffelsalat, leckeren Rohkost- und marktfrischen saisonalen Blattsalaten, serviert mit unserem Alte Schmiede-Hausdressing

„Ziegekäs im Walnuss-Mäntele"

....................................... 9,90 €


mild-würziger Ziegenkäse mit Walnuss-Kruste im Ofen gratiniert, serviert auf einem leckeren Wildkräuter-Pflück-Salat

„Kraftbrüh vom Dafelspitz“

................................................... 6,90 €


doppelt geklärte Brühe vom Rinder-Tafelspitz mit feinen Kräuter-Flädle und Marksklößchen als Einlage

„Badisches Schnegge-Süpple"

............................................ 6,90 €


klassisches Schnecken-Rahmsüppchen, verfeinert mit frischen Gartenkräutern, etwas badischem Riesling und Sahne

„Warm geräucherdes Schwarzwälder Forelle-Filet"

...... 10,90 €


Wildkräuter-Pflück-Salat frisch vom Markt und fein angemachter Rote-Beete-Salat, serviert mit warm geräuchertem Filet von der frischen Forelle aus dem Eyachtal

„Von Allem ebbes (Vorspeise-Variation für 2 o. mehr Pers.)

9,90 €/Person


hausgemachte Knoblauch-Crème - Ziegenkäse mit Walnuss-Kruste - warm geräuchertes Filet von der badischen Forelle - „Camemberti“ badischer Schinken mit leckerer Camembert-Kruste, serviert mit einem kleinen Salatbukett vom Wildkräuter-Pflück-Salat und fein angemachter Rote-Beete-Salat

Die G´schicht

Im Juli 1670 hat de Markgraf Friedrich Magnus die Prinzessin Auguschte Marie von Holstein g´heiratet. Beim rauschende Hochzeits-Fest in de Karlsburg gab’s dann aber ein Problem: Es ware so viele Gäscht aus Holstein ei´gelade, dass dem Markgraf sei Deller hinne un vorne net ausg´reicht habbe!

Karlsburg Durlach

Da der Magnus en schlauer Kerle war un net noch en haufe Geld für neues G`schirr ausgebbe wollt, hat er seine Gäscht des ganze Esse eifach in de Pfanne serviere lasse!

von de „Hochzeit un de Pfännlen“...

Denne verwundert guckende Holsteiner hat er dann erklärt, dass des so jetzt die neuschte Mode wär.

Den Hochzeitsgäscht muss des g´falle, vor allem aber richtig gut g´schmeckt habbe, denn man verzählt sich, dass es danach am Holsteiner Hof noch viele Feste ohne Deller, nur mit de Pfanne uff em Disch gebbe hat.
Mir hen noch e paar von denne Original-Pfännle un serviere Ihne do drin zwei der leckere „Hochzeits-G´richte“.

„Prinzessin-Marie-Pfännle“

................................. 10,90 €


Käsespätzle, so wie man sie bei uns in Baden am liebsten isst: In der Pfanne mit etwas Butter, Zwiebelchen und würzigem Käse angebraten, serviert mit Röstzwiebelchen

„Markgraf-Magnus-Pfännle“

.............................. 17,90 €


Geschnetzeltes vom Schweinelendchen mit frischen geschmorten Champignons in einem feinen Rahmsößle serviert, dazu gibt es Eierspätzle und unsere leckeren „Dorlacher Bobbele“

De „Türkenlouis“

Im Jahr 1683 stande die Osmane vor de Tore von Wien. Der badische Markgraf und Feldherr Ludwig Wilhelm von Baden-Baden hat die Türke in ere große Schlacht besiegt un wieder hoim g’schickt. Seit sellere Zeit hat er de Spitznahme „Türkenlouis“. Man verzählt aber, dass sich dem Markgraf sei zwoi Leibköch (der oine war aus Dorlach - der anner kam aus em Kraichgau) im Heerlager gegeseitig fast noch e größere Schlachte g’liefert henn.

Küchenschlacht

un die große „Kücheschlacht“...

Denn jeder von ihne wollt seim Chef in de kurze Kampfpause nadürlich mit dem allerbeschde Esse verwöhne un stärke.
So gab’s nebbe dem G’metzel mit de Osmane auch e echte „Kücheschlacht“. Wer die g’wonne hat, könne mir Ihne heut net mer sage.
Aber probiere Sie doch eifach die Original-Gerichte der Leibköch vom „Türkenlouis“ un entscheide dann selbschd.

„Kalbsbäckle uff Letschebacher-Art“

............. 22,90 €

(vom Dorlacher Leibkoch Löffel-Fritz)

Kalbsbäckchen mit einem trockenen Spätburgunder Rotwein ganz zart geschmort, serviert im eigenen feinen Schmor-Sößchen mit leckeren Rahmwirsing-Spätzle

Bauernente „Kraichgauer-Art“

........................... 24,90 €

(vom Kraichgauer Leibkoch Pfanne-Erwin)

halbe knusprig gebratene Bauernente, serviert mit gebackenen Brotknödel-Scheiben, feinem haus- gemachtem Apfel-Rotkraut und selbst eingelegten Preiselbeeren

Dorlach brennt!

Während dem Orleanische Erbfolge- krieg 1689, sinn die französische Soldate in Dorlach ei`marschiert. G´haust hen se wie die Wandale un unser schönes Dorlach ausgeplündert und schier ganz niederbrennt. Aber es wäre koi rechte Dorlacher g´wese, wenn se net des Beschte aus dem Übel g’macht hätte: Sie hen nämlich denne Franzose in ihr Kochtöpf g’spiggelt un so en paar von de leckerschde Sößle-Rezepte ausspioniert - ätschebätsch!

Durlach 1689

Diese leckeren „Franzose-Sößle“ gibt es wahlweise mit einem Rinderfilet oder Rumpsteak. Wir servieren nur bestes Fleisch der badischen Traditions-Metzgerei Glasstetter, ausschließlich vom Weide-Rind aus dem heimischen Nordschwarzwald.

oder die G`schicht von de „Sößle-Spion“...

„Pinot Noir“

 

kräftiges Spätburgunder-Rotwein-Sößchen, dazu geröstete Zwiebeln und selbstgemachte Kräuterbutter

mit einem Rumpsteak (ca. 250 g)

.................................... 20,90 €

mit einem Rinderfilet (ca. 250 g)  im Speckmantel gebraten

....... 24,90 €


„Alsace“

 


feines Knoblauch-Sößle mit viel frischen Kräutern

mit einem Rumpsteak (ca. 250 g)

.................................... 20,90 €

mit einem Rinderfilet (ca. 250 g)  im Speckmantel gebraten

....... 24,90 €


„Parisienne“

 


Leckeres Rahmsößle mit grünem Pfeffer

mit einem Rumpsteak (ca. 250 g)

.................................... 20,90 €

mit einem Rinderfilet (ca. 250 g)  im Speckmantel gebraten

....... 24,90 €


Genau vor 300 Johr

Am 17. Juni 1715 hat de Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach mitten im Hardwald den Grundstein für sei neues Residenzschloss g`legt un somit die Stadt Karlsruh gegründet.


Warum der Kerle aus dem schöne Dorlach weg wollt un ob des wirklich hat sei müsse mit dem neue Schloss, darüber sin - zumindest die Dorlacher - oft heut noch geteilter Meinung.
Markgraf Carl Friedrich

„Carolsruhe“ wird gegründet...

„Großherzogtum Baden“

Aber natürlich gratuliere auch wir Dorlacher ganz herzlich zum 300. Stadt-Geburtstag! Zu diesem feierliche Anlass gibt es bei uns natürlich auch ein ganz b`sonners Gericht:

„Markgraf Karl Wilhelm“-Platte

....................... 44,00 €


(für zwei Personen)

Lendchen vom Kraichgauer Landschwein mit einer feinen Champignon-Rahmsoße, rosa gebratene Filet-Medaillons vom heimischen Nordschwarzwald-Weiderind mit einer Pfeffer-Soße und Putenbrust-Filet von der kraichgauer Freiland-Pute mit einem leckeren Knoblauch-Kräuter-Sößchen. Dazu servieren wir unsere „Dorlacher Bobbele“, Eierspätzle und ein kleines saisonales Gemüse

Freiherr Drais von Sauerbronn

Am 29.04.1785 erblickte Friedrich Christian Ludwig Freiherr Drais von Sauerbronn in Karlsruh das Licht der Welt. Wie sich scho früh rausg´stellt hat, war der Kerle en echte Tüftler!

Viele sage, sei wichtigschde Erfindung wär die Draisine, der Vorläufer vom heutige Fahrrad. Mir finde aber, sei beschde Erfindung war die „Kochkischd“!

Selle isch e dick isolierte Holzkischd, in die mer des vorher kurz uff em Herd a´gekochte Esse neistellt. Des gart dann langsam un b`sonners schonend fertig. Heut heißt mer des „Niedertemperatur-Garverfahren“.

Wie lecker un budderzard des Floisch uff die Art wird, des könne Se hier selber probiere.
Un danach sage Sie ganz b`stimmt auch:

„Lieber e Kochkischd als en Drahtesel!“

oder: „Willsch e Fahrrad oder e Kochkischd?“

Kochkiste

„Original Badischer Sauerbrode“

....................... 19,90 €


ein saftiges Stück vom leicht durchwachsenen Rinderbug - mit Lorbeerblättern, Wacholderbeeren, einem aromatischen Essig und viel kräftigem Rotwein sorgsam eingelegt - bei kleiner Hitze, ganz langsam und besonders schonend (über 30 Stunden lang!) zart geschmort. Dazu servieren wir die kräftig-aromatische Sauerbraten-Schmorsoße, selbst eingelegte Preisel- beeren und Eierspätzle

Die Dorlacher Saladköpf

Es war en Dorlacher, der Stadtbaumeischter Christian Hengst, der 1846 die allererschte Freiwillich Feuerwehr von ganz Deutschland gegründet hat!

Die dapfere Männer vom „Dorlacher Pompier-Korps“ hen aber - gottseidank - net alle Tag echte Feuer lösche müsse. Um in Übung zu bleibe, habbe se im Sommer halt die ganze Äcker rings um Dorlach nassg’spritzt. Des isch de Saladköpf b’sonners gut bekomme un deswege isch de Salad in Dorlach heut immer noch viel besser wie der von wo annerscht!

Feuerwehr Durlach

un die Freiwillich Feuerwehr...

Großer bunter Salatteller - klassisch badisch, mit hausgemachtem Kartoffelsalat, verschiedenen Rohkost- und marktfrischen saisonalen Blattsalaten - serviert mit:

„Hengscht-Salad“

....................................................... 15,90 €


- gebratenen Streifen vom Putenbrust-Filet

„Brandmeister-Salad“

.............................................. 13,90 €


- frischen Champignons, angebraten mit Speck und Zwiebeln, abgelöscht mit einem kräftigen Schluck Riesling

Salad „Löschzug“

..................................................... 15,90 €


- Streifen von unserem badischen Maultäschle, angebraten mit Speck und Zwiebelchen


und dazu unsere hausgemachten Salatsoßen zur Wahl: Alte Schmiede Hausdressing (leckeres Schmand-Dressing mit gereiftem Rotweinessig abgeschmeckt), feines Tomaten-Dressing (Essig-Öl-Dressing mit sonnengetrockneten Tomaten) oder ein leckeres Apfel-Meerrettich-Dressing

Badische Mauldäschle

In de Jahre 1848/49 gab`s die „Badische Revolution“. Von de Kampfhandlunge blieb a Dorlach net verschont.

Am 25. Juli 1849 kam´s an de Pfinz zum G´fecht zwische de Preuße un de badische Freischärler mit Ihrem Anführer Friedrich Hecker.

Trotz der große Übermacht von de Preuße, kämpfte die Badener dapfer und zoge sich erscht nach schwere Verluschte z´rück.

Badische Revolution

un die Revolution in Dorlach!

Die Dorlacher Bürger symbadisierde
mit de Revolutionäre un hen die
Moral der badische Freiheitskämpfer
g’stärkt, in dem se ihne in de Kampf-
pause feinschde „Badische Mauldäschle“
servierd hen.

Ganau solche wie die dohanne:

Mauldäschle „Barrikade“

...................................... 12,90 €


Drei badische Maultaschen, in der Pfanne angebraten mit Speck und Zwiebelchen

Mauldäschle „Friedrich Hecker“

........................ 14,90 €


Drei badische Maultaschen, jede mit einem anderen Sößchen: Die Erste mit einem leckeren Burgunder-Sößle, die Zweite mit einer pikanten Pfeffer-Soße und die Dritte mit einem feinen Knoblauch-Kräuter-Sößle

Mauldäschle „Feuerpause“

................................. 13,90 €


Drei badische Maultaschen, serviert mit einer Rahmsoße mit frischen geschmorten Champignons

Nachdisch

Noch em gude badische Essen, derf ma sich auch gern e mol en Nachdisch gönne:

„Förschderbecher“

.............................................. 6,90 €


Zwoi Bolle feines Vanille-Eis, servierd mit heiße Himbeere un Sahne

„Beschwipste Kersche“

......................................... 7,90 €


Oin Bolle leckeres Schoklad- un oin Bolle cremiges Vanille-Eis, servierd mit in en gute badische Kirschwässerle eing`legte Schattemorelle, obbedruff gebbt´s Sahne.

„Apfelkiechle“

....................................................... 6,90 €


Frische Apfelscheibe, in em feine Bierteig ausgebacke, servierd mit Zucker & Zimt un em Bolle cremigem Vanilleis.

„Weiße Schokolade-Mousse“

...................... 7,90 €


Leckere Mousse aus feiner weißer Schoklad, ausgarnierd mit frische Früchte.

Unsere Spezialität

Hier noch en b‘sonnere Nachdisch, getreu uns`rem Motto:

„Originale badische Spezialitäte

- G’schmack mit Tradition!“

„Badischer Ofeschlupfer“

...................................... 7,90 €


Brödle- un Hefezopfscheibe mit frische Äpfel, Mandle, Zimt, Milch un Ei in ere gezuckerte Auflaufform im Ofe gebacke.

Alter Ofen


Servierd wird unser
„Ofeschlupfer“ noch
warm, mit Vanille-
Soß un em Bolle
feinem Walnuss-Eis.

Weißwein

2014er Riesling trocken
WG Weingarten / Kraichgau

In der Nase feine Zitrus-, Mango- und Pfirsich-Aromen. Am Gaumen spritzig und rassig mit einer harmonischen Säure.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €

2014er „Sonnenufer“
Müller-Thurgau trocken

- Winzerverein Hagnau /
Bodensee - Baden

Zarter Duft nach Zitrus und Apfel. Am Gaumen leicht und frisch, trocken mit angenehmer Säure und einer jugendlichen Verspieltheit.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €

Weißwein

2014er "Burkheimer"
Grauer Burgunder trocken

- Weingut Bercher /
Kaiserstuhl - Baden

Feiner Duft nach Haselnuss; leichte Röstaromen in Verbindung mit einer dezenten Note von getrockneten Kräutern.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €

2014er Weissburgunder trocken
- Weingut Schloß Eberstein /
Ortenau - Baden

In der Nase schöne Aromen von Quitte und Birne. Am Gaumen feinfruchtig, zart, sehr elegant, mit einer ganz leicht nussigen Note.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €


Ornament

Rosé

2014er Spätburgunder Rosé trocken
- Weingut Schloß Eberstein /
Ortenau - Baden

Im Bukett aromatische Himbeer- und Erdbeerfrucht. Auf der Zunge zart und feingliedrig; sehr schön ausbalancierter Körper, mit einer saftig-lebendigen Frische.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €


Ornament

Rotwein

2013er Schwarzriesling trocken
- WG Weingarten /
Kraichgau - Baden

Ein sehr harmonischer Wein mit fein-fruchtigen Aromen von Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren. Mild, weich und rund mit einem anhaltenden Abgang.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €

2011er Pinot Noir trocken
- Weingut Jacob Duijn /
Ortenau - Baden

Ein eleganter Spätburgunder, im Duft klare Noten von Kirsche und Brombeeren; am Gaumen zeigt er eine harmonische Frucht mit einem intensiven und anhaltenden Finale.

Flasche
Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle

0,5 l 20,70 €
0,5 l 13,80 €
0,25 l 6,90 €

Rotwein

2012er Spätburgunder & Merlot
- Cuveé trocken

- Weingut Schloß Eberstein /
Ortenau - Baden

Im Duft Erinnerung an schwarze Kirschen, untermalt mit einem Hauch Eukalyptus und Paprika. Im Körper würzig und kräftig, dabei füllig, dicht, aber bestens ausbalanciert. Faszinierend lebendiger Abgang.

Flasche

0,5 l 35,00 €


Ornament

Weinschorle

Weinschorle aus Riesling oder Spätburgunder
- WG Weingarten /
Kraichgau - Baden


Steinkrügle
„Viertele“-Steinkrügle


0,5 l 7,80 €
0,25 l 3,90 €

Sekt

2012er „Alde Gott“
Riesling Sekt brut

- Alde Gott Winzer eG /
Ortenau - Baden

Sekt, hergestellt im klassischen Flaschengärverfahren aus ausgewählten Riesling Grundweinen. Sortentypischer Geschmack mit rassiger Säure; erfrischend und spritzig - im Aroma und feinen Pfirsich-Fruchtnoten.


Flasche
Glas


0,75 l 34,90 €
0,10 l 4,90 €

Bitte auf die Bilder klicken
für eine größere Fotoansicht.

Bitte auf die Bilder klicken
für eine größere Fotoansicht.

Bitte auf die Bilder klicken
für eine größere Fotoansicht.

Geschichte

Alte Schmiede Durlach im Jahr 1977

1977

Allte Schmiede Baumaßnahmen

Im Jahre 1977 wurde das Haus von Grund auf renoviert und umgebaut. Das Gebäude war so baufällig, dass es während des Umbaus mit samt des Dachstuhls bis zum ersten Stock eingestürzt ist. Trotz der schwierigen Umstände, war es Durlachs erstes Haus, welches denkmalgerecht wieder aufgebaut wurde.

Geschichte

Von der Schulbank zum Tresen

1985

Michael Goerner

Im Jahre 1985 wurde die Alte Schmiede Durlach dann von ihrem heutigen Besitzer, dem damals 18 Jahre alten Gymnasiasten Michael Goerner, übernommen, was ihm den Titel des “Jüngsten Wirts Deutschlands” einbrachte.

1988 - 1993

Umbau Alte Schmiede Durlach

Im Jahre 1988 wurden die Räumlichkeiten des damalige Plattenladens zu den bestehenden Gast- räumen hinzugefügt. Im Jahre 1993 folgte der damalige Dessousladen.

1995

Badische Gemütlichkeit

Heute

Von der Schulbank zum Tresen

Heute

Michael Goerner

Die letzte Erweiterung der Gasträume erfolgte im Jahre 1996. Die damaligen Parfümerie wurden in das heutige "Versteckle" umgebaut. In dem charmanten Raum, der etwas abseits der anderen Tische liegt, können nun 10 weitere Gäste Platz finden.

Ihr Weg zu Uns

Adresse

Sie finden uns unter folgenden Adresse:
Ochsentorstraße 4
76227 Karlsruhe

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sie ereichen uns auch ganz bequem mit der Straßenbahn. Die Linie 1, sowie die Linie 8 der KVV bringen Sie an die Haltestelle "Durlach, Schlossplatz". Von hier aus sind es nur 3 Gehminuten durch die Ochsentorstraße zur Alten Schmiede Durlach.

» Zur KVV Homepage

Parken

Ab 20.00 Uhr finden Sie in der Ochsentorstraße einige Parkplätze direkt vor der Tür. In der übrigen Zeit finden Sie Parkplätze "Am Blumentor", sowie im Parkhaus des Scheck-in-Centers Durlach.

» Parkplatz am Blumentor
» Parkhaus Scheck-in-Center Durlach

Das Badnerlied...


...zum Mitsingen

Das schönste Land in Deutschlands Gau'n,
Das ist mein Badner Land,
Es ist so herrlich anzuschaun,
Und ruht in Gottes Hand.
Drum grüß' ich dich, mein Badner Land,
Du edle Perl im deutschen Land, deutschen Land,
Frisch auf, frisch auf, frisch auf, frisch auf, mein Badner Land!

Zu Haslach gräbt man Silbererz,
Bei Freiburg wächst der Wein,
Im Schwarzwald schöne Mädchen;
Ein Badner möcht' ich sein.
Drum grüß' ich dich ...

In Karlsruh' ist die Residenz,
In Mannheim die Fabrik,
In Rastatt ist die Festung,
Und das ist Badens Glück.
Drum grüß' ich dich ...

Der Bauer und der Edelmann,
Das stolze Militär,
Die schau'n einander freundlich an,
Und das ist Goldes wert.
Drum grüß' ich dich ...

Ihre Reservierung

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur nach mündlicher oder schriftlicher Bestätigung eine verbindliche Reservierung garantieren können.



*) Diese Felder müssen ausgefüllt werden

einen moment bitte

Impressum

Dieses Impressum gilt auch für die Facebook-Seite:
facebook.de/alte.schmiede.durlach

Alte Schmiede GmbH
- Badisches Restaurant -

Geschäftsführer:
Michael Goerner (V.i.S.d.P.)

Ochsentorstraße 4 | 76227 Karlsruhe
Telefon: (0721) 49 32 51

» info@alte-schmiede-durlach.de
» www.alte-schmiede-durlach.de

USt-IdNr.: DE143582635
Amtsgericht Karlsruhe HRB 4246

Webdesign: Catherina Koppenhöfer Blütezeit

Fotografie: Sven Lorenz - SUL, Uli Deck - artis-foto.de,
Christoph Panzer

Das Badnerlied: Interpretiert von A. Hermann und C. Trinks, Staatl. Hochschule für Musik Karlsruhe (Quelle: Wikipedia)

Quellenangaben der verwendeten Bilder und Grafiken: www.fotolia.de & www.istockfoto.com

Impressum

HAFTUNGSAUSSSCHLUSS

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten

Impressum

wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Impressum

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich wider- sprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert.

Impressum

Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalyse- dienst der Google Inc. ("Google").

Impressum

Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Impressum

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben.

Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Impressum

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt.

Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Google Analytics Bedingungen, Google +1 Bedingungen